... und das ist mein Leben

Am 1. Juni 2014 erblickte unser Sohn Maximilian das Licht der Welt und bereichert seitdem unser Leben.

Max
Am 21. April 2007 haben wir geheiratet. Im Standesamt Sonneberg fand die Trauung statt und gefeiert wurde im Berggasthof Blockhütte. Wie auch der Polterabend im bi-Club in Ilmenau war die Feier dort, dank vielen helfenden Händen und kreativen Ideen von Verwandten und Freunden ein wunderschönes Erlebnis.
Für unsere Hochzeit gibt es eine eigene Webseite mit vielen Fotos: http://hochzeit.manuela-b.de
Nachdem ich am 6. August 2004 mit der Verteidung meiner Diplomarbeit mein Studium beendet hatte, verließ ich schweren Herzens Ilmenau und begab mich ins schöne Frankenland (wo mir ja die Sprache nicht soo fremd ist :-)).
Als Dipl.-Informatikerin startete ich bei der 3SOFT GmbH, inzwischen Elektrobit Automotive in Erlangen am 1. November 2004 ins Berufsleben. In Fürth bezog ich meine erste eigene Wohnung und vier fellig-wuschlige Mitbewohner zogen bei mir ein.
Elektrobit3SOFT
Diplom
TU Ilmenau

Nach dem Abitur hielt es mich zwar in Thüringen, jedoch sollte mein Leben 60 km weiter nördlich, nämlich in Ilmenau, weitergehen. Dort begann ich 1998 mein Informatikstudium an der TU Ilmenau und schlug mich über fünf Jahre tagtäglich mit meinen männlichen Kommilitonen rum, die stark in der Überzahl waren *g*.

Nicht nur mein Nebenfach der Medizinischen Informatik trug dazu bei, dass es mich im 7. Semester zum Praxissemester in die Großstadt Bochum verschlug. Bei der Visiomed AG in Bochum schnupperte ich für fünf Monate ins Berufsleben.

Weihnachten Schuleinfuehrung

Meine ersten Schreib- und Leseversuche machte ich in der im Jahre 1989 100 Jahre alt gewordenen Marktschule zu Oberlind.

Zum 6. Schuljahr wechselte ich ins 2.Staatliche Gymnasium Sonneberg, heute Heinrich-Heine-Gymnasium.

Am 15. Juni 1979 erblickte ich den dem schönen südthüringischen Städtchen Sonneberg das Licht der Welt.

Baby Holzeinsatz